Startseite > Rezepte > Sommerliche Erfrischung: Selbstgemachtes Eis aus ganzen Zitronen
print

Sommerliche Erfrischung: Selbstgemachtes Eis aus ganzen Zitronen

Ein Muss für heisse Sommertage: Zitroneneis frisch zubereitet. Die wohl coolste Art der Restverwertung!

Du hast bei deinem letzten Supermarkt Besuch gleich ein grosses Netz Zitronen gekauft? Jetzt liegen noch einige Früchte in deiner Küche und sollten zeitnah verbraucht werden? Na, dann ist der perfekte Zeitpunkt für ein frisch zubereitetes Zitroneneis. Mit diesem Rezept kannst du sogar gleich die ganzen Vitaminbomben verwenden – eine erfrischende Art der Resteverwertung, die garantiert auf der Zunge zergeht!

Unser Tipp

Clever vorportioniert und frisch durch den Mixer gejagt, schmeckt unser Zitroneneis am allerbesten und erhält vor allem eine cremige Konsistenz – und das ganz ohne Sahne. Deshalb empfehlen wir dir, dass du die vorbereitete Eismasse in unseren SafeLoc® Gefrierbeuteln so flach einfrierst, dass du sie im gefrorenen Zustand einfach in Portionen brechen kannst. So kann du nur die Menge aufpürieren, die du auch wirklich benötigst und vermeidest Lebensmittelverschwendung.

Zutaten

Für 4 Portionen
3   ganze Zitronen
60  ml Ahornsirup
1   Dose Kokosmilch
Zubereitung
10 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Wasche die Zitronen gründlich mit warmem Wasser. Am besten verwendest du unbehandelte Bio-Zitronen.

Schritt 2

Gib die ganzen Zitronen, den Ahornsirup und die Kokosmilch dann in einen leistungsstarken Standmixer und püriere die Zutaten, bis eine gleichmäßige Creme entsteht.

Schritt 3

Fülle die Masse in einen SafeLoc® Gefrierbeutel um – darin kann sie auslaufsicher eingefroren werden. Verteile die Creme flach in dem Beutel, sodass du sie später besser brechen und portionieren kannst. Lasse die Creme gut verschlossen mindestens ein paar Stunden anfrieren, bevor du sie weiterverwendest.

Schritt 4

Jetzt kannst du jederzeit kleine oder grössere Portionen der Masse wieder aus den Beuteln entnehmen, in deinen Standmixer füllen und sie zu einer dickflüssigen Creme pürieren. Fertig ist die ein oder andere Kugel selbstgemachtes, frisches Zitroneneis!

Die Verwertung von Resten liegt uns sehr am Herzen. In unseren Küchen finden wir so viele Lebensmittel, die viel zu schnell weggeworfen oder nur teilweise verwertet werden. Dabei lassen sich aus ihnen noch allerlei leckere Dinge zaubern. Wenn du ganz unserer Meinung bist, dann schau doch mal bei unseren Rezepten vorbei. Da findest du bestimmt die ein oder andere Inspiration.

Verwandte Rezepte

Genauso überraschend wie lecker: Bereite dein eigenes veganes Schokoladenmousse aus der Kichererbsen-Flüssigkeit Aquafaba zu.

Ein köstlicher Hingucker zum Oster-Brunch!

Wir erfinden den englischen Dessertklassiker neu: Einfach den Biskuit durch zerbröselte Guetzli ersetzen und mit Creme, Gelee und Birnen zu einem leckeren Trifle schichten!