Startseite > Rezepte > Randen Brot
print

Randen Brot

So farbenfroh auf dem Tisch und mit feiner Würze perfekt für Käse und Co.

Dieses Brot macht die Natur so knallig rot. Betanin ist der ganz natürliche Farbstoff, dem die Rande ihre Farbe verdankt. Dazu macht das Gemüse das Brot auch besonders lange frisch und saftig. Perfekt für immer wieder leckere Scheiben mit Ziegenkäse, Kräuterquark oder einfach mit gesalzener Butter.

Zutaten

Für 4 Portionen
500  g Randen (frisch oder vorgegart und vakuumverpackt)
200  ml Randen Saft
1  EL Senf
1  EL Pflanzenöl (z.B. Olivenöl)
50  g Walnusskerne
1  Bund Thymian (ca. 8 g)
500  g Dinkelmehl (Type 630)
1  TL Zucker
1  TL Salz
1  Pck. Trockenhefe
Zubereitung
ca. 60 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

500 g frische Randen schälen und in feine Würfel schneiden. Am besten Küchenhandschuhe benutzen, die Rande färbt. 200 ml Randen Saft in einen Topf geben. Die Randen Würfel zugeben, alles aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. 1 gehäuften EL Senf und 1 EL Öl hinzugeben und alles fein pürieren.

Vorgegarte Rande muss nicht 15 Minuten köcheln, sondern wird mit dem Saft nur kurz aufgekocht und kann dann mit Senf und Öl püriert werden. Leckerer ist die frische.

Schritt 2

50 g Walnusskerne grob hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen abzupfen.

Schritt 3

500 g Dinkelmehl, 1 TL Zucker, 1 TL Salz und 1 Päckchen Trockenhefe gut vermischen. Das warme Randen Püree zum Mehlgemisch geben und alles mit den Knethaken des Handmixers 2-3 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 4

Walnüsse und Thymian zum Teig geben. Alles nochmals kurz verkneten und zur Kugel formen. Die Teigschüssel mit einem feucht-warmen Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 5

Backblech mit Toppits® Backpapier auslegen. Den Teig nochmals kurz durchkneten, zur Kugel formen und aufs Backblech setzen. Mit einem feucht-warmen Tuch bedecken und weitere 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 6

Das Randen Brot kreuzweise ca. 2 cm tief einritzen. Nach Belieben mit grobem Meersalz bestreuen und (für die Optik) etwas Mehl darüberstäuben. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzspieß darf kein Teig kleben.

Rote Beete Brot auf Backpapier mit Ziegenkäse auf dem Brett

Tipp

Dazu passt Ziegenkäse, zum Beispiel eine Ziegenkäserolle mit Honig beträufelt und mit Thymian bestreut.

Das Beste für Reste:

Das Randen Brot bleibt im Brotkasten oder in einem Toppits® Zipper Allzweck-Beutel mehrere Tage frisch und kann bei Bedarf auch getoastet werden.

Verwandte Rezepte

Ein bisschen soft, ein bisschen fest, ein bisschen nussig, ein bisschen süß – und seeehr lecker

Eine süße Überraschung für unsere Süßen

Eine Leckerei zum Osterfrühstück